Real Madrid :Zinedine Zidane spricht deutliche Worte über Isco

isco 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Isco Alarcon (27) und Real Madrid stehen Medienberichten zufolge vor einer Trennung im Winter. Die Königlichen sollen bereit sein, den Edeltechniker im Januar zu Geld zu machen und Isco seinen Wechselwunsch mitgeteilt haben, hieß es zuletzt in der Gerüchteküche. Zidane soll Grünes Licht für einen Abschied gegeben haben.

Der begnadete Spielmacher, der seit Jahren zu wenig aus seinen Anlagen macht, spielt unter Zinedine Zidane derzeit nur eine Nebenrolle, kommt wettbewerbsübergreifend erst auf 285 Spielminuten. Gegen Villarreal (1:1) durfte er einmal mehr nur kurze Zeit und als Joker (25 Einsatzminuten) ran.

"Isco ist Spieler von Madrid und bleibt es auch"

Zidane hat entgegen anderslautender Gerüchte aber offenbar kein Interesse an einem Abschied des 27-Jährigen. "Was wir untereinander besprechen, bleibt immer intern. Ich habe aber nicht mit Isco geredet. Er ist Spieler von Real Madrid und bleibt es auch, es gibt nichts zu besprechen", sagte der Real-Coach nach dem Unentschieden gegen die Mannschaft von Unai Emery.

isco 2020 01 015
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Hintergrund


Real Madrid zeigte gegen das Gelbe U-Boot nach und auch vor Iscos Einwechslung keine überzeugende Leistung. Die Kritik an Zidane wird langsam lauter.

Der Franzose lässt sich aber offenbar nicht von Presse und Medien beeinflussen: "Ich bin mit der gleichen Freude bei der Sache wie immer und das wird auch bis zu meinem letzten Tag hier so bleiben. Macht ihr ruhig mit euren Geschichten weiter. Ich werde weiter arbeiten."