Real Madrid :Zinedine Zidane: "Warum nicht eines Tages Frankreich trainieren?"

zinedine zidane 2020 06 15 2
Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com

Zinedine Zidane ist einer der erfolgreichsten Trainer in der ruhmreichen Vereinsgeschichte von Real Madrid. Der Franzose führte die Königlichen unter anderem zu drei Champions-League-Titeln in Serie.

Doch eines Tages wird die Ehe von Real und Zidane geschieden werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Dann könnt sich der Erfolgscoach den Job als Coach der Equipe Tricolore vorstellen.

"Ich habe es bereits vor Jahren gesagt: Wenn ich Trainer bin, warum nicht eines Tages die französische Mannschaft trainieren?", erklärte der ehemalige Weltfußballer gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP. Dies sei aber nichts Neues. Selbst der aktuelle Nationaltrainer Didier Deschamps habe bereits über dieses Thema gesprochen, so Zidane weiter.

zinedine zidane 2020 01 002
Foto: imagestockdesign / Shutterstock.com

Hintergrund


Zidane trug in 108 Spielen das Trikot der französischen Nationalelf. Höhepunkt: der Gewinn der Heim-Weltmeisterschaft 1998. Tiefpunkt: das verlorene WM-Endspiel gegen Italien 2006. Es war Zidanes letztes Spiel, in dem er nach einem Kopfstoß gegen Marceo Materazzi frühzeitig den Platz verlassen musste.

Der Real-Coach blickt auf seine Nationalmannschaftskarriere zurück: "Wir haben alle eine Geschichte und meine Geschichte mit der französischen Mannschaft war bis zu meinem letzten Spiel großartig. Mit Höhen und Tiefen, aber meine Geschichte war wunderschön. Und wenn sie eines Tages fortgesetzt werden kann, wird es passieren."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!