Real Madrid :Zinedine Zidane: Was er über den Jubel-Eklat von Gareth Bale sagt

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Gareth Bale hat sich mit seinem speziellen Flaggen-Jubel im Kreis der walisischen Nationalmannschaft keine neuen Freunde bei Real Madrid gemacht. So viel ist sicher.

Real-Coach Zinedine Zidane will das Thema am liebsten schnell zu den Akten legen. "Wir schenken den Themen um Gareth zu viel Beachtung. Wir müssen uns auf den Fußball konzentrieren", erklärte er im Pressegespräch zur Partie gegen Real Sociedad.

Das Thema werde medial aufgebauscht, mosert Zidane: "Wir sind froh, dass er nun auch für uns wieder einsatzbereit ist. Er hat dem Klub schon viel gegeben und ich schaue nur auf das Sportliche."

Der französische Coach richtet einen Appell an die Fans: "Die Leute, die ins Stadion kommen, müssen immer hinter uns stehen und auch hinter ihm, weil er zu uns gehört. Er kann für uns entscheidend sein, denn er ist sehr wichtig."

Wenn Gareth Bale fit sei, setzte er auf ihn, stellt Zidane zudem klar. Ob das Verhalten seines Flügelstürmers respektlos gegenüber dem spanischen Rekordmeister gewesen sei, wolle er nicht besprechen.

Zidane weiter: "Gareth Bale ist mein Spieler, ich bin Trainer von Real Madrid. Das ist das, was mich interessiert. Darüber hinaus kann jeder seine Meinung abgeben."

Anzeige

Die Aktion von Bale kam im Mannschaftskreis von Real Madrid indes offenbar gar nicht gut an. "Der Kader ist stinksauer auf Bale", behauptet Journalist Eduardo Inda bei EL CHIRINGUITO DE JUGONES.

Real Madrid plant angeblich aber keinen Verkauf des Walisers. "Er ist der beste Spieler, den wir haben, und er wird immer noch viel für unseren Verein leisten", sagte eine Quelle von Real Madrid gegenüber der Sporttageszeitung MARCA.

» Financial Fairplay bringt Real Madrid in die Bredouille

» Real Madrid hat Porto-Wunderkind Romario Baro im Visier

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige