Foto: / Madridismo.net

Real Madrid :Zinedine Zidane zurück im Bernabeu - kommt jetzt Eden Hazard?

  • Fussballeuropa Redaktion Montag, 11.03.2019

Das Comeback des Jahres ist perfekt: Zinedine Zidane kehrt zu Real Madrid zurück.

Werbung

Die Zeit von Santiago Solari als Real-Coach ist abgelaufen. Der Argentinier wird von seinem Vor-Vorgänger ersetzt.

Wie Real Madrid am Montagabend offiziell verkündete, muss Solari gehen. Man habe dem Argentinier aber angeboten, weiter im Verein tätig zu sein.

Solaris Rolle als Cheftrainer der ersten Mannschaft nimmt Zinedine Zidane ein.

Der Franzose, der im vergangenen Sommer nach drei Champions-League-Titeln zurückgetreten war, unterschreibt einen Vertrag bis 2022.

Zinedine Zidane übernimmt mit sofortiger Wirkung. Um 20:00 Uhr werden der Starcoach und Real-Präsident Florentino Perez (71) vor die Presse treten.

Die Rückkehr von Zidane dürfte große Auswirkungen auf den Transfermarkt im kommenden Sommer haben.

Die Zeit von Gareth Bale im Estadio Santiago Bernabeu scheint nun endgültig abgelaufen.

Bereits im vergangenen Sommer soll Zidane einen Verkauf des Walisers und einen Verbleib von Cristiano Ronaldo gefordert haben.

Werbung

Unter Zidane hatte Bale keinen Stammplatz. Der Flügelstürmer liebäugelte nach seinem Doppelpack im Champions-League-Finale gegen Liverpool öffentlich mit einem Vereinswechsel, blieb nach den Abschieden von CR7 und Zidane allerdings.

Gareth Bale wird wohl gehen - Eden Hazard könnte kommen. Zizou und der Belgier schätzen sich enorm.

Bereits im vergangenen Jahr soll sich Zizou Hazard gewünscht haben. Damals kam der Wechsel nicht zustande, auch weil Chelsea 200 Millionen Euro Ablöse forderte.

Doch die Vorzeichen haben sich verändert: Hazards Vertrag läuft am Ende der kommenden Saison aus, verlängern will er nicht.

Nur noch in diesem Jahr können die Blues eine Ablösesumme für Hazard einnehmen. Real Madrid hat daher gute Karten im Ablösepoker…

Werbung

Real Madrid

Weitere Themen