Rolle rückwärts :Zizou setzt auf Bale - der Waliser liefert sofort

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Zinedine Zidane setzt plötzlich doch auf den eigentlich schon aussortierten Gareth Bale.

"Es sah so aus, als ob Bale gehen würde, aber jetzt ist er hier. Dinge ändern sich und ich werde auf ihn zählen. Er ist ein wichtiger Spieler", überraschte Trainer Zinedine Zidane vor dem ersten Spiel der Saison gegen Celta Vigo (3:1).

Vor rund drei Wochen klang das noch anders. Nach der 1:3-Pleite gegen den FC Bayern hatte der Coach noch betont, dass Gareth Bale unbedingt verkauft werden sollte und Real Madrid an einem Deal arbeite.

Dann zerschlug sich ein Wechsel des Walisers nach China, auch das kolportierte Interesse aus München schlug sich nicht in einen Vertrag um.

Ein Transfer in die Premier League (Manchester United, Tottenham Hotspur) kam ebenfalls nicht zustande.

Stattdessen soll der 30-Jährige, der noch bis 2022 an Real gebunden ist, nun in Madrid bleiben.

Video zum Thema

Ebenso wie Bale könnte auch James Rodriguez nach der Verletzung von Eden Hazard eine wichtigere Rolle zukommen als bislang angenommen.

"Ich bin glücklich, ihn in der Mannschaft zu haben. Er ist fit und ich werde auf jeden Spieler zählen, der hier ist. Und auch sie sind froh, hier zu sein", erklärte Zidane auf den Kolumbianer angesprochen.

Anzeige

Der 28-Jährige wurde lange mit Atletico Madrid und dem SSC Neapel in Verbindung gebracht. Zuletzt war er zwei Jahre an den FC Bayern ausgeliehen.

Die Münchener zogen die vereinbarte Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro jedoch nicht. Der Vertrag von Rodriguez bei Real läuft noch bis 2021.

Rechtsaußen Gareth Bale spielte gegen Celta Vigo bereits eine Hauptrolle. Er bereitete das Führungstor durch Karim Benzema vor.

Die weiteren Tore für den Rekordmeister erzielten Toni Kroos und Lucas Vazquez.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige