Borussia Dortmund :Cristiano, Zlatan und Co. - Erling Haaland nennt seine Vorbilder

cristiano ronaldo 2017 33
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

In Sachen Trainingseifer nimmt sich Erling Haaland Superstar Cristiano Ronaldo zum Vorbild.

"Wenn du immer besser und besser werden willst, reicht es nicht, nur das zu tun, was du tun musst. Spieler wie Ronaldo sind das beste Beispiel", sagt Haaland in der BILD über den Ausnahmespieler von Juventus Turin.

Beide hätten sogar durchaus gemeinsam auf dem Platz stehen können. Denn auch die Alte Dame galt lange Zeit als Interessent. Für 20 Millionen Euro Ablöse erhielt letzten Endes Borussia Dortmund den Zuschlag.

Neben Ronaldo blickt Haaland vor allem zu Zlatan Ibrahimovic auf. Beim Schweden möge er schlicht die Art und Weise, wie dieser Fußball spiele.

Hintergrund


Allein von der körperlichen Beschaffenheit ähneln sich die beiden skandinavischen Fußballer. Haaland könne sich viel von ihm abschauen, meint er.

Ibrahimovic ist erst kürzlich mit 38 Jahren aus den USA zum AC Mailand gewechselt, ist dort nach seiner Rückkehr der große Hoffnungsträger. Doch nicht nur außerhalb des BVB orientiert sich Haaland an gewissen Spielertypen.

Bei den Schwarz-Gelben nimmt sich der 19-Jährige ein Beispiel an Kapitän Marco Reus, zu dem er aufsehe: "Er ist ein großer Spieler, aber davon haben wir einige im Team."

Eine hohe Meinung hat Haaland auch von den ehemaligen BVB-Größen Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang.

"Eine Mischung aus beiden wäre super. Sie gefallen mir beide sehr gut", urteilt Haaland über die beiden Ex-Dortmunder, die jeweils über 100 Tore für den BVB erzielten.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!