AC Mailand :Zlatan Ibrahimovic einigt sich mit Milan, doch es gibt noch ein Problem


Der AC Mailand hat sich Medienberichten zufolge mit Zlatan Ibrahimovic auf eine erneute Zusammenarbeit geeinigt.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 23.11.2018
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der Schwede stand bereits zwischen 2010 und 2012 bei den Rossoneri unter Vertrag, wurde dann an Paris Saint-Germain verkauft.

Knapp sieben Jahre später bahnt sich die Rückkehr des Superstars an.

Wie der Berlusconi-Sender SPORT MEDIASET in Erfahrung gebracht haben will, sind sich Milans Sportdirektor Leonardo und Ibrahimovics Berater Mino Raiola grundsätzlich einig geworden.

Demnach soll der 37-Jährige im San Siro für einen Vertrag bis zum Saisonende 2,2 Millionen Euro Gehalt kassieren.

Ibrahimovic soll zuvor einen Vertrag bis 2020 gefordert haben. Offenbar lässt sich der Ex-United-Stürmer nun auf eine kürzere Vertragslaufzeit ein.

Unter Dach und Fach ist das Comeback des Altmeisters allerdings noch nicht. Ibrahimovics aktueller Verein kann der Wiedervereinigung noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Ibrakadabras Vertrag bei Los Angeles Galaxy läuft noch bis Ende 2019. Mit den Amerikanern hat Milan noch nicht verhandelt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige