Anzeige

AC Mailand :Zlatan Ibrahimovic entfacht Milan-Zoff

zlatan ibrahimovic 2020 2
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Anzeige

Eigentlich sollte die Stimmung beim AC Mailand großartig sein. Die Lombarden starten heute Abend (21 Uhr) mit dem Halbfinal-Rückspiel in der Coppa Italia gegen Juventus Turin nach mehrmonatiger Zwangspause endlich wieder in den Spielbetrieb.

Die Fehde zwischen Zlatan Ibrahimovic und Geschäftsführer Ivan Gazidis sorgt allerdings einmal mehr für Zündstoff. Der aus Südafrika stammende Manager weilte aufgrund der Pandemie erstmals seit Monaten wieder am Mailänder Trainingsgelände.

Gazidis war italienischen Medienberichten zufolge vor Ort, um die geplanten Gehaltskürzungen mit den Spielern zu erörtern. Der extrovertierte Ibrahimovic soll dabei seine Meinung deutlich vertreten haben.

zlatan ibrahimovic 2020 8
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Der 38-Jährige soll dabei nicht mit Kritik an der zukünftigen Ausrichtung des Vereins gespart haben. In Milan stehen neben dem Stadionneubau außerdem weitreichende Veränderungen innerhalb des Klubs an.

"Dieses Milan ist nicht mehr mein Verein der Vergangenheit", soll Ibrahimovic gesagt haben. Milan attestierte er zusätzlich völlige Planlosigkeit. Überdies soll sich der Schwede über Gazidis' lange Abwesenheit beklagt sowie den schlechten Zeitpunkt seiner Rückkehr moniert haben.

"Warum waren Sie so lange weg und tauchen erst 48 Stunden vor dem Pokal-Halbfinale wieder auf?", soll Ibrahimovic laut verschiedenen Berichten rhetorisch gefragt haben.

Ob die gestörte Beziehung zwischen dem Nordeuropäer und Gazidis Auswirkungen auf dessen Vertragsverlängerung haben wird, ist offen.

Ibrahimovic hatte bereits den Umgang mit dem vor einiger Zeit geschassten Sportdirektor Zvonimir Boban bekrittelt. Die anhaltenden Spekulationen um Ralf Rangnick sollen Ibrahimovic ebenfalls sauer aufstoßen.

Folge uns auf Google News!