Juventus Turin :Zlatan Ibrahimovic gibt Max Allegri Recht


Massimiliano Allegri (51) wird vorgeworfen, gegen Ajax Amsterdam nicht genügend Risiko gegangen zu sein. Zlatan Ibrahimovic gibt dem Juve-Coach Rückendeckung.

  • Fussballeuropa RedaktionDonnerstag, 09.05.2019
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Zlatan Ibrahimovic stürmte von 2004 bis 2006 bei Juventus Turin. Auch für Inter Mailand und Milan war er am Ball.

Unter Massimiliano Allegri gewann er mit den Rossoneri 2011 den Scudetto.

Seit diesen Tagen ist der Schwede ein gefragter Gesprächspartner, wenn es um den italienischen Fußball geht.

So auch jetzt. Ibrakadabra wurde nach dem Aus der Bianconeri im Champions-League-Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam befragt.

Ibrahimovic gibt Massimiliano Allegri Recht. "Allegri hat Recht: Im Fußball zählt nur der Sieg", so der 37-Jährige: "Wenn man gut spielt und nicht gewinnt, ist das nichts wert."

Allegri wird vorgeworfen, dass die Alte Dame nicht offensiv genug zu Werke gegangen ist.

Video zum Thema

Ibrahimovic hat eine klare Meinung. "Schöner Fußball alleine bringt gar nichts. Es geht es nur darum, zu gewinnen, egal wie."

Ibrahimovic spielt seit 2018 für Los Angeles Galaxy. Im ersten Jahr verpasste er die Playoffs knapp.

Nun läuft es besser. Los Angeles Galaxy liegt im Westen hinter dem Los Angeles FC auf dem zweiten Tabellenplatz nach zehn Spielen.

Ibrahimovic hat trotz einer Verletzung zu Saisonbeginn bereits neun Tore erzielt. Besser ist nur Carlos Vela (11 Tore) vom LAFC.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige