AC Mailand :Zlatan Ibrahimovic: Mailands "Gott" stichelt - und hat noch lange nicht genug

zlatan ibrahimovic 2020 10000
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Zlatan Ibrahimovic (39) war der große Matchwinner im Derby della Madonnina. Der Schwede erzielte beide Tore für den AC Mailand beim 2:1 gegen Lokalrivale Inter Mailand. Der erste Derbysieg seit vier Jahren!

Nach der Partie ließ es sich der Altmeister nicht nehmen, eine Spitze gegen seinen Ex-United-Weggefährten Romelu Lukaku (seit 2019 bei Inter Mailand) abzufeuern.

"Mailand hatte nie einen König, sie haben einen GOTT", schrieb der 39-Jährige auf INSTAGRAM. Der Beitrag ist als Reaktion auf Lukaku zu werten. Der Belgier hatte nach dem 4:2-Sieg Inters gegen Milan im Februar 2020 ein Jubelbild mit den Worten "Es ist ein neuer König in der Stadt" gepostet.

zlatan ibrahimovic 2020 10005
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Die Nerazzurri hatten in der Vorsaison einen 0:2-Rückstand noch in einen 4:2-Sieg gedreht, Romelu Lukaku hatte in der Nachspielzeit zum Sieg getroffen. Am Wochenende traf der Belgier ebenfalls, vergab aber in der Nachspielzeit eine große Möglichkeit zum Ausgleich.

Hintergrund


Zlatan Ibrahimovic will Vertrag verlängern

Zlatan Ibrahimovic und Milan stehen nach vier Siegen aus vier Spielen an der Tabellenspitze der Serie A. Inter ist mit sieben Punkten nur Tabellensechster. Ibrahimovic und Lukaku haben beide bereits viermal getroffen.

Ibrahimovics Vertrag bei den Rossoneri läuft am Saisonende aus. Wie der CORRIERE DELLA SERA berichtet, will der Schwede den Vertrag erneut verlängern. Berater Mino Raiola soll bereits aktiv geworden sein. Allerdings soll eine Entscheidung voraussichtlich nicht vor dem Frühjahr getroffen werden.