AC Mailand :Zlatan Ibrahimovic schießt einmal mehr gegen Pep Guardiola

zlatan ibrahimovic 10
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

In der Saison 2009/10 spielte Zlatan Ibrahimovic unter Pep Guardiola nicht die erhoffte Rolle, so dass er zehn Jahre nach seinem Wechsel zum FC Barcelona noch immer gereizt auf dieses Thema reagiert. Knapp 70 Millionen Euro investierte Barça seinerzeit für den Schweden.

Ibrahimovics Puls fährt immer noch hoch, wenn er den Namen Guardiola hört. "Barcelona war ein phänomenales Team. Die ersten sechs Monate waren großartig und dann, durch die Schuld des Trainers, versäuerten die Dinge", sagt Ibrahimovic im AS-Interview.

Hintergrund

In den letzten Jahren schoss der 39-Jährige immer mal wieder scharf gegen seinen Ex-Trainer. Deftig waren viele seiner Aussagen, die auch heute noch in ihrer Art und Weise teilweise zum Schmunzeln anregen.

josep guardiola 2017 9
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

"Wer mich kauft, der kauft einen Ferrari. Und wer einen Ferrari hat, tankt super. Guardiola tankte Diesel und machte eine Tour ins Grüne. Er hätte besser einen Fiat kaufen sollen", sagte Ibrahimovic einmal in Richtung des Star-Trainers.

Die Quote des Nordeuropäers konnte sich aber dennoch sehen lassen – in 46 Barça-Spielen erzielte er 22 Toren und lieferte zwölf Vorlagen. Doch der Graben zwischen den beiden Streithähnen war zu groß, Ibrahimovic ließ sich an den AC Mailand verleihen, für den er heute zum zweiten Mal spielt.

"Ich habe in vielen Vereinen gespielt und ich habe Respekt vor allen, aber Mailand ist der Verein, bei dem ich mich zu Hause fühle", sagt er. "Ich gehe jeden Morgen nach Milanello und habe es nie eilig, nach Hause zu gehen. So habe ich mich schon gefühlt, als ich das erste Mal dort war."

Ibrahimovics Zukunft in der Lombardei ist noch nicht geklärt. Milan-Geschäftsführer Ivan Gazidis hatte bereits durchblicken lassen, dass noch keine Verhandlungen bezüglich seines auslaufenden Vertrags geführt worden seien.

Video zum Thema