AC Mailand :Zlatan Ibrahimovic: So lief sein Milan-Comeback

zlatan ibrahimovic milan
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com

Das erste Spiel nach seiner Rückkehr zu Milan war für Zlatan Ibrahimovic keine Erfolgsgeschichte.

58.572 Fans haben auf die Rückkehr des Schweden gewartet, verlangten minutenlang seine Einwechselung. In der 55. Minute war es dann endlich soweit: Zlatan Ibrahimovic betrat als Spieler des AC Mailand wieder Serie-A-Boden.

Drei Tage nach seinem ersten Spiel kam nun der erste Pflichteinsatz. Doch im Gegensatz zum Testkick vom Freitag (1 Tor, 1 Vorlage) muss Ibrahimovic in der Serie A auf sein erstes Saisontor warten.

Zwar hatte der Stürmer, der aus der Major League Soccer nach Italien ging, einige Chancen, doch noch fehlte ihm das Glück.

Die Partie gegen Sampdoria Genua endete enttäuschend 0:0, der AC Mailand steht nur auf dem zwölften Platz.

"Wir brauchen mehr Selbstvertrauen vor dem Tor", betonte Ibrahimovic daher nach dem Remis.

Aggressiver und entschlossener müsse die Mannschaft in der Offensive spielen, meinte der 38-Jährige, der bei den Rossoneri einen Vertrag bis zum Saisonende mit der Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben hatte.

Ibrahimovic will helfen: "Ich hoffe, ich kann dem Team alles das geben und mehr Selbstvertrauen vermitteln."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!