Juventus Turin :Zlatan Ibrahimovic stichelt erneut gegen Cristiano Ronaldo

Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com
Anzeige

Lionel Messi ist Zlatan Ibrahimovic schon lieber als Cristiano Ronaldo, das ist in der Fußballbranche bestens bekannt.

So tritt der Schwede La Pulga mit einer Aussage zur Seite – und positioniert sich erneut gegen Cristiano Ronaldo.

"Der wahre Ronaldo ist der aus Brasilien. Cristiano hat bei einem Klub unterschrieben, der sieben Mal hintereinander die Serie A gewonnen hat. Das ist keine Herausforderung", so Ibrahimovic beim italienischen GQ.

Und weiter: "Wenn er eine echte Herausforderung gewollt hätte? Dann hätte er zu Juve gehen müssen, als sie in die zweite Liga zwangsabgestiegen waren. Von dort hätte er sie wieder hoch schießen müssen."

Cristiano Ronaldo hatte seinen Wechsel von Real Madrid zur Alten Dame 2018 damit begründet, dass er eine neue Herausforderung gesucht habe.

Für Cristiano Ronaldo kommt es dieser Tage knüppeldick. Nachdem der Superstar am Montag nicht zur Verleihung des Ballon d'Or erschienen war und stattdessen bei einer Veranstaltung des italienischen Verbands weilte, hatten sich bereits einige Stars kritisch geäußert.

Virgil van Dijk stichelte, Cristiano Ronaldo sei kein Konkurrent gewesen. Luka Modric ließ durchblicken, dass er das Fernbleiben respektlos findet.

» Gianluigi Buffon erhält Riesenlob, obwohl er ein Gegentor verschuldet

» Marko Pjaca unmittelbar vor Serie-A-Wechsel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige