Insta-Story aufgeklärt :Zlatan Ibrahimovic: Was hinter seiner Spanien-Botschaft steckt

Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

"Hallo Spanien, wisst ihr was? Ich komme zurück", ließ Zlatan Ibrahimovic seine 39 Millionen Abonnenten bei Instagram in einem kurzen Video wissen.

Die spanischen Herzen schlugen schnell höher, schließlich gab es bereits Gerüchte um eine mögliche Rückkehr, nachdem Ibrahimovic die Primera Division 2010 verlassen hatte.

Zlatan Ibrahimovic hatte ein Jahr beim FC Barcelona gespielt, war nach Differenzen mit Pep Guardiola aber trotz einer erfolgreichen Spielzeit zum AC Mailand gewechselt.

Voraussichtlich müssen die Träume der spanischen Fans aber schon wieder begraben werden. Wie einige Medien in Spanien berichten, steckt vielmehr Ibrahimovics Zusammenarbeit mit dem Wettanbieter Bethard dahinter.

Hinter der Story steckt womöglich lediglich ein Werbe-Gag des Unternehmens, das den Einstieg in den spanischen Markt plant.

Welchen Weg Ibrahimovic einschlagen wird, ist nach wie vor unklar. Fakt ist bisher nur, dass sein Vertrag bei Los Angeles Galaxy zum Jahresende seine Gültigkeit verliert.

Anzeige

In LA hat man die Hoffnung noch nicht aufgegeben, eine weitere Zusammenarbeit erschließen zu können.

"Meine Vereinbarung mit ihm ist, mich mit ihm zusammenzusetzen, wenn sich die Dinge nach der Saison beruhigt haben. Dann bewerten wir, was gut für ihn, seine Familie, seinen Körper und auch für uns ist", sagte Geschäftsführer Dennis te Kloese bei ESPN.

Ibrahimovic wird zudem nachgesagt, in die Serie A zurückkehren zu wollen, wo er neben Milan bereits für Inter Mailand und Juventus Turin spielte.

Aktuell sollen der SSC Neapel, Bologna und Milan Interesse an einer Zusammenarbeit mit Ibrahimovic zeigen.

» Edinson Cavani soll Ibrahimovic beerben, doch auch Beckham lockt

» Thierry Henry kehrt als Trainer in die MLS zurück

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige