Manchester United :Zoff mit Paul Pogba: Jose Mourinho bezieht keine Stellung

Foto: A_Lesik / Shutterstock.com
Anzeige

Die britische Tageszeitung DAILY STAR will in Erfahrung gebracht haben, dass Mourinho den Franzosen beim 2:2 gegen Southampton vor versammelter Mannschaft niedergemacht und als "Virus" bezeichnet habe.

"Du spielst nicht. Du respektierst Mitspieler und Fans nicht. Und du tötest die Mentalität der guten, ehrlichen Leute um dich herum", soll Mourinho gesagt haben.

Auf die Berichte der Boulevardzeitung wollte Mourinho am Dienstag auf einer Pressekonferenz nicht eingehen.

"Dieses Spiel mache ich nicht mit", sagte The Special One im Vorfeld der Partie gegen Arsenal (Mittwoch, 20:45 Uhr).

"Es ist die eine Sache über ein Interview im brasilianischen Fernsehen zu sprechen, das ihr sehen konntet. Es ist eine andere, wenn ich von jemand anderem zitiert werde. Darüber rede ich nicht."

In besagtem Interview im brasilianischen TV hatte Mourinho zu den Zielen für die Saison erklärt: "Fast ein Wunder zu vollbringen und Vierter zu werden."

Video zum Thema

Nun ruderte der Coach des Rekordmeisters zurück. "Ich weiß nicht, ob ich dieses Wort benutzt habe oder nicht. Aber wenn ich es benutzt habe, ist es überhaupt nicht das, was ich fühle."

Man benötige kein Wunder. "Wir brauchen ein paar gute Ergebnisse und wir dürfen keine Punkte mehr verschenken."

Manchester United belegt derzeit nur den siebten Tabellenplatz und hat bereits acht Punkte Rückstand auf die Champions-League-Ränge.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige