Manchester United :Zorc enthüllt Anfrage: Man United wollte Jadon Sancho

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Zwei Tore und drei Vorlagen in drei Bundesliga-Spielen – läuft bei Jadon Sancho.

Borussia Dortmund wird schon wissen, aus welchen Gründen der Vertrag des Überfliegers im vorigen Oktober vorzeitig bis 2022 ausgedehnt wurde.

Manchester United galt schon damals als einer der Hauptinteressenten.

Die Red Devils sollen Sanchos Berater eingeladen haben, wie BVB-Sportdirektor Michael Zorc in der Doku Inside Borussia Dortmund verrät.

Und weiter: "Aber der Berater hat – so ist es meine Info – dem Klub mitgeteilt, dass egal welche Summen da auf dem Tisch stehen, wir ihn jetzt im Sommer nicht abgeben möchten und werden. Aber auch der Spieler keine große Intention hat, diesen Schritt zu machen – das wäre auch falsch."

Zorc wählte jene Worte im März dieses Jahres. Mit Nachdruck wiederholte der Manager den Duktus, Sancho in diesem Sommer unter keinen Umständen gehen zu lassen.

Man United wurde auch im aktuellen Wechselfenster als potenzieller Abnehmer gehandelt.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige