"Wir führten lange Gespräche" :Zu arrogant? Louis van Gaal enthüllt Gespräche mit Liverpool

louis van gaal trainer
Foto: Laszlo Szirtesi / Shutterstock.com

Louis van Gaal stand 2012 auf der Liste der Trainerkandidaten beim FC Liverpool. Das verrät der niederländische Übungsleiter in einem Interview mit FOURFOURTWO.

"Es stimmt. Ihr Geschäftsführer (Ian Ayre, Anm. d. Red.) kam nach Portugal, wo ich ein Haus habe, und wir führten lange Gespräche - er blieb sogar zum Abendessen", erklärt Van Gaal dem britischen Magazin.

Zum Vertragsabschluss kam es allerdings nicht. "Nachdem er gegangen war, habe ich nie wieder etwas gehört", berichtet der ehemalige Chefcoach von Barça, Ajax Amsterdam und Bayern München.

Woran es lag, weiß van Gaal nicht. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach Portugal gekommen wäre, wenn sie es nicht ernst gemeint hätten, aber später hörte ich, dass ich anscheinend zu arrogant war oder so etwas. Ich weiß es nicht", so van Gaal.

Hintergrund


Statt van Gaal holte Liverpool Brendan Rodgers an die Anfield Road, der die Reds 2014 beinahe zur Meisterschaft führte. Ein Jahr später wurde der Nordire entlassen und durch Jürgen Klopp (53) ersetzt.

Nachdem van Gaal von Liverpool nichts mehr gehört hatte, schloss er sich dem niederländischen Fußballverband an, trainierte zwei Jahre lang die Nationalmannschaft. 2014 ging er zu Manchester United.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!