Manchester City :Zukunft offen: ManCity listet zwei Nachfolger für Pep Guardiola

josep guardiola 2017 13
Foto: Stef22 / Dreamstime.com

Um das Thema Vertragsverlängerung wird Pep Guardiola in den kommenden Monaten nicht herumkommen. Das Arbeitsverhältnis zwischen ihm und Manchester City läuft in knapp acht Monaten aus. Noch ist offen, ob sich der 49-Jährige dazu bereiterklärt, dieses zu verlängern.

Für den Fall des Auseinandergehens will sich der englische Topklub gewappnet sehen. Laut DAILY MAIL haben die Klubbesitzer die Köpfe zusammengesteckt und eine Liste an möglichen Guardiola-Nachfolgern erstellt. Die Namen Julian Nagelsmann und Mauricio Pochettino sollen auf dieser aufgeführt werden.

Im Profibereich ist Nagelsmann zwar titellos. Die Arbeit, die der erst 33-Jährige bei RB Leipzig und zuvor bei der TSG Hoffenheim verrichtet hatte, ist international allerdings hoch angesehen.

julian nagelsmann 2020 101
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Mit den Leipzigern erreichte Nagelsmann in der Vorsaison überraschend das Halbfinale der Champions League. Nach fünf Spieltagen führt er mit seiner Mannschaft außerdem das Bundesliga-Klassement an.

Hintergrund


Sollte die Wahl tatsächlich auf Nagelsmann fallen, müsste ManCity in jedem Fall eine Zahlung an die Leipziger abführen. Denn der gebürtige Landsberger ist noch bis 2023 an den ostdeutschen Klub gebunden. Eine Ablösezahlung wäre im Fall Pochettino schon mal nicht fällig.

Der Argentinier ist seit seinem Aus bei Tottenham Hotspur im November letzten Jahres noch nicht wieder im Profibetrieb untergekommen, wurde seitdem aber unverhältnismäßig oft mit einer Vielzahl an Topklubs verbunden. Über Gerüchte ging es bisher aber nicht hinaus.