Premier League :"Zurück an die Spitze": Milliardär (22) kauft AFC Sunderland

imago kyril louis dreyfus202012
Foto: PanoramiC / imago images

Der AFC Sunderland ist vom Markt. Kyril Louis-Dreyfus hat den sechsmaligen Englischen Meister gekauft. Die Besonderheit: Der Milliardär ist gerade mal 22 Jahre alt, und leidenschaftlicher Fußballfan.

"Ich kann es kaum erwarten, bald loszulegen, und ich glaube, dass wir den Sunderland AFC zurück an die Spitze des englischen Fußballs führen können", sagt er in einem offiziellen Statement, das der Verein veröffentlichte.

Der Name Louis-Dreyfus ist in der Branche kein unbekannter. Kyrils Vater Robert war einst Besitzer von Olympique Marseille und Vorstandsvorsitzender des Sportartikelherstellers Adidas. Im Jahr 2009 verstarb er im Alter von 63 Jahren an Leukämie.

Kyril Louis-Dreyfus sei bewusst, dass sich der Klub inmitten der Pandemie in einer schwierigen Situation befinde. "Doch ich bin fest davon überzeugt, dass ich Sunderland wieder in die Spitzengruppe des englischen Fußballs führen kann", sagt der Schweizer.

Hintergrund


Das FORBES-Magazin zählt Mutter Margarita Louis-Dreyfus mit einem Vermögen von rund 5,5 Milliarden Dollar zu den 100 einflussreichsten Frauen der Welt. Die Black Cats belegen momentan den 11. Platz der League One.

Die English Football League muss den Verkauf noch genehmigen, der offizielle Vollzug wird Mitte Januar erwartet.