Manchester United :Zurück in die Hölle: Wilfried Zaha erneut zu Manchester United?


Gerücht Wilfried Zaha hat sich bei Manchester United nicht durchsetzen können, ging eigenen Worten zufolge "durch die Hölle". Kehrt er nun dorthin zurück?

  • Fabian BiastochSonntag, 19.05.2019
Foto: Pal2iyawit / Shutterstock.com
Anzeige

Einmal Hölle und zurück? Wilfried Zaha denkt offenbar an eine Rückkehr zu Manchester United.

Nach einer erfolgreichen Saison bei Crystal Palace könnte der 26-Jährige an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren. Dazu müssten die Red Devils aber tief in die Tasche greifen.

Laut einem Bericht des TELEGRAPH verlangen die Londoner 114 Millionen Euro, sollen aber ab 80 Millionen gesprächsbereit sein.

Wilfried Zaha war schon einmal zu Manchester United gewechselt. Im Januar 2013 ging er von seinem Ausbildungsklub zu den Red Devils, wo er sich aber sowohl unter David Moyes als auch unter Louis van Gaal nicht durchsetzen konnte.

Zwei Jahre später kehrte er dann wieder zu Crystal Palace zurück.

"Ich bin allein durch diese Hölle gegangen", kommentierte der 26-Jährige im vergangenen Sommer seine erste Zeit bei Manchester United.

Video zum Thema

"Es gab Gerüchte, dass ich nicht spielen würde, weil ich mit der Tochter von David Moyes geschlafen hätte, und niemand versuchte, die Sache aufzuklären."

Anschließend musste er "allein gegen meine Dämonen und diese Gerüchte, von denen ich wusste, dass sie nicht stimmten" kämpfen.

Anzeige

"Ich machte das alles mit 19 durch, allein lebend in Manchester", ergänzte Zaha.

"Sie gaben mir kein Auto wie jedem anderen Spieler. Nichts. Ich bin allein durch diese Hölle gegangen, weg von meiner Familie, und ich dachte: Wenn dich das nicht stärker macht, was dann?"

Inzwischen zählt der Ivorer zu den 50 wertvollsten Flügelstürmern der Welt.

Auch Borussia Dortmund soll vor einem Jahr an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige