EM-Quali :Zwei Elfmeter: Spanien auf dem Weg zur EM


Spanien hat auch ohne Nationaltrainer Luis Enrique, der abermals fehlte, wieder gewonnen. Gegen Schweden gewann La Roja 3:0 und verteidigte Platz eins in der EM-Quali-Gruppe F.

  • Fabian BiastochDienstag, 11.06.2019
Foto: Stef22 / Dreamstime.com
Anzeige

Der eigentliche Nationaltrainer Luis Enrique (48) wurde wie schon im Frühjahr auch gegen Schweden von Robert Moreno vertreten.

Warum genau Luis Enrique nicht bei der Mannschaft war, ist nicht bekannt.  Laut spanischem Verband kann er aus "dringendem privaten Grund" nicht beim Team sein.

Sergio Ramos und Co. ließen sich von Enriques Abwesenheit aber nicht beeindrucken.

Nach einer Viertelstunde guter schwedischer Defensivarbeit lag der Ball in der 17. Minute dann doch im Tor der Gäste.

Aber der Treffer von Rodrigo zählte zu Unrecht nicht. Der 22-Jährige stand nicht im Abseits.

Ein reguläres Tor wollte den Gastgebern im Estadio Santiago Bernabeu aber vor der Pause nicht mehr gelingen.

Video zum Thema

Erst in der 65. Minute verwandelt Ramos einen Strafstoß zum 1:0. Sebastian Larsson hatte zuvor im Strafraum die Hand zu Hilfe genommen.

20 Minuten später wird Alvaro Morata im Strafraum zu Boden gerissen, der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt sicher zum 2:0.

Die Schweden sehen nun keine Chance mehr – der eingewechselte Mikel Oyarzabal erzielt dann sogar noch das 3:0 (87. Minute).

Die Spanier nehmen mit dem vierten Sieg im vierten Spiel klar Kurs auf die Europameisterschaft 2020.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige