Atletico Madrid :Zweiter Fall Sturridge: Kieran Trippier für knapp drei Monate gesperrt

kieran trippier 2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Kieran Trippier wird seinem Beruf in den nächsten Monaten nicht nachgehen können. Der englische Fußballverband FA verhängte eine zehnwöchige Strafe gegen den Außenverteidiger von Atletico Madrid. Das Urteil ist bereits rechtskräftig und weltweit gültig.

"Eine unabhängige Regulierungskommission wurde eingesetzt, um den Fall zu verhandeln. Bei einer anschließenden persönlichen Anhörung wurden vier der angeblichen Verstöße erwiesen und drei abgewiesen", heißt es in einer Mitteilung.

Hintergrund


Trippier wird vorgeworfen, im Juli 2019, als gerade sein Wechsel von Tottenham Hotspur nach Madrid im Gespräch und wohl auch verhandelt wurde, unerlaubt Sportwetten platzierte. Trippiers Strafe erinnert an den Fall Daniel Sturridge, der aus selbigem Grund im Sommer 2019 für sechs Wochen gesperrt wurde.

Mit vier Torvorlagen zählt Trippier im Team der Colchoneros zu den Leistungsträgern. Aufgrund seiner Sperre, zu der er zusätzlich eine Strafzahlung von rund 77.000 Euro leisten muss, verpasst der 30-Jährige unter anderem das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea.